Icon newsletter braunIcon telefon braunIcon newsletter braunIcon pdf braunIcon newsletter braun

header strich2

06/2020

Icon Abfall  Starker Anstieg der Altpapierpreise im April und Mai, erneuter Rückgang im Juni erwartet

 

Die Vergütungen bei den Massensorten an Altpapier (Sorten 1.02 gemischte Ballen und 1.04 Kaufhaus-altpapier) fielen seit dem Herbst 2019 monatlich mehr und mehr ins Negative und verursachten somit zusätzliche Kosten von bis zu ca. 55 €/t anstatt eine Vergütung zu erzielen. Durch die Corona-Pandemie stellten viele Gewerbe- und Industriebetriebe ihre Produktion ein oder reduzierten diese deutlich. Dies führte zu geringeren Mengen an Altpapier auf dem Markt und dadurch zu einer verstärkten Nachfrage durch die Papierfabriken. Dadurch wurde das seit Beginn des aktuellen Jahres angehäufte Minus teilweise wieder aufgefangen (Index bei bis zu +37 €/t im April). Dieser Trend setzte sich im Mai noch massiver fort (Index bei bis zu + 58 €/t). 

Durch diesen massiven Zugewinn sind nun alle Vergütungsbasen aktuell wieder im Positiven (z.B. Sorte 1.02 / B12 bei ca. 27 – 42 €/t).  

Allerdings wird momentan bereits ein erneuter Rückgang bei den Massensorten vermerkt (lt. Experten Rückgang um ca. 40 €/t). Dies soll an höheren Mengen aus kommunalen Sammlungen und den dualen Systemen (gelber Sack / gelbe Tonne) sowie am wieder wachsenden Import von Altpapier nach Deutschland liegen. Über die zukünftige Entwicklung der Vergütungspreise sind sich Experten jedoch nicht einig.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.