Icon newsletter braunIcon telefon braunIcon newsletter braunIcon pdf braunIcon newsletter braun

  • 1

Energiemanagementbeauftragter

AUSGANGSSITUATION / PROBLEMSTELLUNG

Die Anforderungen im Bereich Energie werden zunehmend umfangreicher und komplexer.

Eins der wichtigsten Instrumente im Bereich Energie ist das Energiemanagementsystem nach der Internationalen Norm ISO 50001 in der jeweils aktuellen Fassung. Der wesentliche Zweck der Norm ist es, die energiebezogene Leistung (z. B. Energieeffizienz) der Organisation durch den Aufbau von dazu notwendigen Systemen und Prozessen fortlaufend zu verbessern.

Hierdurch sollen bisher ungenutzte Energieeffizienzpotenziale erschlossen, die stetigen Energiekosten und der Ausstoß von Treibhausgasen (beispielsweise CO2-Emissionen) nachhaltig verringert sowie andere Umweltauswirkungen von Energieverbräuchen reduziert werden. Das Energiemanagementsystem leistet damit auch einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Die Einführung eines Energiemanagementsystems ist derzeit noch freiwillig. Dies gilt nicht für Organisationen, die bestimmte Privilegien der Energiewirtschaft nutzen wollen bzw. sich gesetzlichen Anforderungen unterwerfen müssen.

 

WER MUSS BEAUFTRAGEN?

  • Das Top-Management muss einen oder mehrere Verantwortliche mit hinreichenden Fähigkeiten, Kompetenzen und Befugnisse für das Managementsystem benennen (Energiemanagement-Team).

Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Fassung der ISO 50001:2018 einen Energiemanagementbeauftragten nicht mehr explizit fordert. Allerdings muss von der obersten Leitung ein Energiemanagement-Team mit entsprechenden Aufgaben bestellt werden. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich die Benennung eines Energiemanagementbeauftragten als verantwortlicher Koordinator und Moderator des Energieteams dennoch als sinnvoll erweist.

AUFGABEN DES/DER BEAUFTRAGTEN

  • Sicherstellung der Übereinstimmung des Energiemanagementsystems mit der Norm
  • Verwirklichung, Aufrechterhaltung und kontinuierliche Verbesserung der Organisation und des Energiemanagementsystems
  • Koordination eines Energieteams
  • Erstellung des Berichtswesens zur energiebezogenen Leistung sowie der Leistung des Energiemanagementsystems
  • Planung von geeigneten Energiemanagement-Aktivitäten sowie Unterstützung der Energiepolitik
  • Erstellung der erforderlichen Dokumentation (Prozessbeschreibungen, Verfahrensanweisungen und Handbücher)
  • Erfassung und energetische Bewertung des IST-Zustandes (Anlagen- und Messkataster)
  • Darstellung der Energieflüsse
  • Energieanalyse und Ausarbeitung von Energiekennzahlen
  • Ermittlung von Einsparpotenzialen
  • Unterstützung und Durchführung der Schulungen von Mitarbeitern

 

UNSERE LEISTUNGEN

  • Stellung eines externen Energiemanagementbeauftragten in beratender Funktion
  • Planung, Organisation und Durchführung von Energieteammeetings
  • Erfüllung der Anforderungen an Prozesse und Verfahren gemäß Energiemanagementsystem ISO 50001

 

IHR NUTZEN

  • Beratung zur Umsetzung und Erfüllung der normativen/gesetzlichen Auflagen
  • Beratung und Unterstützung des Energieteams bei Umsetzung der o.g. Aufgaben durch neutrale (externe) Person
  • Keinen innerbetrieblichen Aufwand zur Stellung eines Beauftragten und laufenden Erfüllung der Aufgaben


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.