header strich2

03/2021

 Icon Abfall BMVI fördert gewerbliche und kommunale E-Mobilitätskonzepte

 

Das BMVI hat einen neuen Förderaufruf für kommunale und gewerbliche Elektromobilitätskonzepte gestartet.
Mit der Koordination des Förderaufrufs wurde die NOW GmbH betraut. 

Ab sofort können Kommunen, kommunale und erstmals auch gewerbliche Unternehmen Anträge auf die Förderung von anwendungsorientierten Elektromobilitätskonzepten stellen. Diese müssen dabei einen der folgenden Punkte umfassen:

  • Konzepte zur Elektrifizierung von Flotten und Fuhrparks inklusive Ladeinfrastruktur
  • Grundlagenkonzepte zum Aufbau einer kommunalen/regionalen öffentlichen Ladeinfrastruktur
  • Konzepte zur Integration von E-Fahrzeugen in intermodale Verkehrs- und Logistikkonzepte und Mobilitätsdienstleistungen

Wie groß der Fördertopf ausfällt, nennt die NOW GmbH nicht. Die Antragsfrist läuft bis zum 17. Mai 2021. Erst Anfang Februar hatte das BMVI ein Förderprogramm für gewerbliche und kommunale E-Fahrzeuge und zugehörige Ladeinfrastruktur gestartet. Die Antragsfrist läuft noch bis zum 31.03.2021. Anträge sind in beiden Fällen über das easyonline-Portal an den Projektträger Jülich einzureichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.